bern-istanbul istanbul bodrum izmir kapadokya
bern-istanbul1 istanbul2 bodrum3 izmir4 kapadokya5

Izmir

Die "Perle der Ägäis" liegt am Golf von Izmir. Das Klima ist mild, im Sommer wird die Hitze von einer erfrischenden Meeresbrise abgeschwächt. Hinter der palmenbestandenen Uferpromenade erstreckt sich hügliges Land. Izmir ist die drittgrößte Stadt mit dem zweitgrößten Hafen der Türkei. Das Leben in dieser kosmopolitischen Stadt gewinnt während der internationalen Festspiele (Juni /Juli) und der internationalen Messe (August/ September) an besonderer Intensität.


Die ursprüngliche Stadt Bayrilkll, gegründet im 3. Jt. v. Chr., stand damals gemeinsam mit Troja auf der höchsten Kulturstufe in Westanatolien. 1500 v. Chr. geriet sie unter den Einfluss des zentralanatolischen Hethiterreiches. Um 1000 v. Chr. war Izmir (Smyrna) eine der einflussreichsten Städte des Ionischen Städtebundes. Homer wurde im 9. Jh. v.Chr. in Izmir geboren und hat hier sein Epos "Ilias" verfasst. Mit der Eroberung der Stadt durch die Lydier um 600 v.Chr. endete die ionische Herrschaft. Unter den auf die Lydier folgenden Persern sank Izmir auf die Stufe der Bedeutungslosigkeit ab. Im 4. Jh. V. Chr. wurde auf Anweisung von Alexander des Großen am Kadifekale (Pagos) eine neue Stadt gebaut. Unter den Römern, die 27 v. Chr. an die Macht kamen, begann die zweite Blütezeit der Stadt. Vom 4. Jh. n. Chr. an bis zum 11. Jh., also bis zur Eroberung durch die Seldschuken, stand Smyrna unter byzantinischer Herrschaft und wurde im Jahre 1415 unter Sultan Mehmet Celebi Teil des Osmanischen Reiches.

airlines

flug

Official Sales Agency

THY Globally yours